Allgemein

Red Bull X-Fighters 2015: Moore gewinnt den Showdown in Abu Dhabi

By  |  0 Comments

Der Australier Clinton Moore hat sich zum Sieger der Red Bull X-Fighters World Tour 2015 gekrönt. In Abu Dhabi gewann er zum dritten Mal in der Saison und stach damit seinen Konkurrenten Tom Pagés aus, der zweimal gewinnen konnte.

Der Deutsche Luc Ackermann beendete das Event mit einem zehnten Platz. „Das war eine großartige Erfahrung. Es lief zwar nicht so, wie ich es mir erhofft hatte, aber ich komme zurück. Das ist sicher. Mein nächstes Ziel ist es, bei der NIGHT of the JUMPs den Europameistertitel 2016 zu holen, um mit einem Top-Ergebnis wieder für die Red Bull X-Fighters eingeladen zu werden.“, so Ackermann.

Den Highlight Clip aus Dubai werden wir euch natürlich direkt nach dem Erscheinen präsentieren.

Der 10. Platz ist für Luc Ackermann nach seinem sensationellen 4. Platz in München dennoch ein Erfolg © Jörg Mitter

Luc Ackermann beendete das Event mit einem guten 10. Platz © Jörg Mitter

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.